Waldorf Streichfett

streichfett_back
streichfett_straight_top

CHF 265,00 CHF 265,00

Enthält 8% MwSt.
zzgl. Versand

Vergriffen

Art.-Nr.: 20032. Kategorie: . Stichworte: , . Marke:


  • 128 voice fully polyphonic Strings section
  • Continuos morphing of Violin, Viola, Cello, Brass, Organ, Choir and more Registrations
  • Animate Effect for Modulation of Strings Registration
  • Ensemble Effect for Strings
  • Eight voice polyphonic Solo section
  • Layer/Split for Solo section
  • Continuos morphing of Bass, E-Piano, Clavi, Synth, and Pluto for Solo Tone
  • Tremolo for Solo section
  • Phaser
  • Reverb
  • 12 programmable patches
  • Stereo output
  • Headphone output
  • USB
  • MIDI in/out

Controls

  • Volume Pot
  • Strings Section with organic preset select, Crescendo and Release pots
  • 3-state Octave switch (Base/Both/8va)
  • 3-state Ensemble Mode switch
  • Ensemble Effect pushbutton
  • Solo Section with organic solo sound select pot
  • Tremolo pot
  • 3 state split switch (low/layer/high)
  • 2 state sustain switch
  • Balance pot
  • Effect Section with 3 state switch (Chorus/Phase/Animate)
  • Effect Depth pot
  • 3 state switch for memory bank position (A, B, C)
  • 4 pushbuttons for program number (1 to 4)

Connections

  • Stereo Audio out (Left/Stereo, Right/Mono)
  • Headphone out
  • USB MIDI
  • MIDI in/out

Streichzart bei hohem Fettgehalt.

Früher gab es keine Wahl – zur Erzeugung einer gewaltigen Klangwand benötigte man eine String Machine. Diese Tasteninstrumente beherrschten das Flächenlegen perfekt, lange bevor es polyphone Synthesizer gab.

Es war die Zeit, als das Komponieren zeitgenössischer Musik noch keinerlei Ähnlichkeit mit dem Erstellen der jährlichen Steuererklärung am PC hatte. Es waren die goldenen Jahre des Rock und Pop, als auch Keyboarder ihr Instrument einfach mit dem Verstärker verkabelten und los spielten, statt endlose Soundlisten auf der Suche nach dem perfekten Klang zu durchackern.
Jetzt gibt es Streichfett – und die guten alten Zeiten kehren wieder zurück. Mit USB und MIDI versteht er sich prächtig mit Ihrer aktuellen musikalischen Arbeitsumgebung. Schließen Sie ihn an, und erfahren Sie, wie sich ein echter String Synthesizer anhört und anfühlt. Erleben Sie, wie mit wenigen Handgriffen aus einem rohen, elektronischen Grundklang ein homogenes, extrem dichtes, schwebendes Klanggeflecht entsteht.

Von kraftvoll, wahrlich raumerfüllend bis zu subtil, weich und weit – Streichfett scheut keinen Vergleich mit den klassischen Vorgängern, deren Sound so zahlreiche Hits beflügelt hat.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.