Korg Volca Kick

volcaKick

CHF 159,00 CHF 159,00

Enthält 8% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-2 Werktage (an Lager)

Auf Lager

Art.-Nr.: sku_10362. Kategorien: , , . Stichworte: , , , , . Marke:


Technische Daten Tastatur Tastatur-Typ: Multi touch Tastatur / SchRode Schlüssel Kick-Generator Typ: Analoge Synthese Polyphonie: 1 Stimme Struktur: VCF (keine MS-20 Rev1 Eingangsfilter als Resonator), Impulsgeber, VCA, analog-Laufwerk, analog Ton MS-20 Resonator: Stellplatz/Oktave, Biegung, Zeit Puls: Farbe, Ebene Amp: Attack, Decay Ton: Low Pass Filter, 12 Db/oct Sequenzer Anzahl der Teile: 1 Anzahl der SchRodee: 16 Zahlen der Aufnahme Pattern:16 (jeweils mit eigenem sound-Programm) Steuerung: Muster-Kette, Bewegungsablauf, Touch FX, Active SchRode, Akzent (ein/aus, Tiefe), Folie, Biegung rückwärts, Roll (1/4, 1/2, 1/1, 4/3, 2/1, 3/1), Oktave (1 Okt bis 2 Okt bis), stützen, schwingen Anschlüsse Audio-Ausgang: Kopfhörer (3,5 mm Stereo Mini-Klinke) Sync: Sync In (Mono Mini-Klinke 3,5 mm, max. Eingangspegel: 20V) / Sync Out (3,5-mm-Mono-Mini-Klinke, Ausgangspegel: 5V) MIDI: In Macht Stromversorgung: AA-alkaline-Batterie X 6 oder AA Nickel-Metallhydrid-Batterie X 6 oder AC-Adapter (DC 9V) (optional) Lebensdauer der Batterie: Ca. 10 Stunden (mit alkaline-Batterien) Abmessungen & Gewicht Abmessungen (WxDxH): 193 x 115 x 46 mm / 7.60 & Rdquo; x 4.53 & Rdquo; x 1,81 & Rdquo; Gewicht: 377 g/13,29 Unzen (Batterien ausgenommen) Andere Lieferumfang: AA alkaline-Batterie X 6 (für die Überprüfung VOrgelg), Sync-Kabel Zubehör: AC-Adapter (DC 9V)

Die volca-Serie lenkt die Aufmerksamkeit immer wieder auf klassische Groove Machines und historische Synthesizer. Der aktuelle Fokus liegt hier auf der Kickdrum, dem wichtigsten Sound der Dance Music.

volca kick ist ein analoger Kickgenerator für ein äußerst kreatives Sounddesign. Seine analoge Schaltung basiert auf dem mächtigen Resonanzsound des originalen MS-20 Filters und erzeugt eine breite Palette an einzigartigen Kicksounds, von massiven Kickdrums bis zu knackigen Kickbässen. Mit der neuen Touch FX-Funktion des volca 16-Step Sequenzers kann man Effekte jetzt sofort steuern und seinen Live Performances noch mehr Dynamik verleihen. Plug-ins oder Samples werden von der Power einer analogen Kickdrum weit übertroffen.

Analoge Kicksounds durch MS-20 Filteroszillation

Zur Erzeugung seiner druckvollen Kicksounds verwendet die rein analoge Schaltung des volca kick keine gewöhnlichen Sinuswellen, sondern das oszillierende Filter des originalen MS-20. Wenn man die Resonanz dieses kraftvollen Rev.1 Filters bis zum Maximum erhöht, setzt Selbstoszillation ein, die als Basis für fette Kicksounds mit komplexem Obertongehalt ideal geeignet ist.

Mit einfachen, wirkungsvollen Parameter lässt sich ein nahezu grenzenloses Spektrum an Kicksounds erstellen. Zu Beginn des Sounddesigns kann man mit dem MS-20 RESONATOR (PITCH/BEND/TIME) die Tonhöhe steuern, welche die „Korpusresonanz“ des Kicksounds erzeugt. Dann stellt man mit PULSE COLOUR/LEVEL die Clip-Komponente und somit den Attack ein und regelt anschließend mit AMP ATTACK/DECAY daen Decay des Sounds. Das kreative Potential reicht von kompakten, knackigen Kicks über fette, lang ausklingende Kicks bis zu Kick-Bässen mit definierter Tonhöhe und bietet für jeden Typ von Dance Music den passenden Sound.
Aggressive Soundsteuerung mit DRIVE und TONE

Zusätzlich zur analogen Kickgenerator-Schaltung auf Basis des MS-20 Filters lassen sich mit der analogen Drive-Funktion mehrere Distortion-Stufen erzeugen. Stärke und Typ der Verzerrung kann man mit nur einem Regler variieren, um intuitiv weitere Facetten von Kicksounds zu kreieren und mit einem Klangregler für den Höhenbereich feineinzustellen.
Mächtiger Kickbass mit Durchsetzungskraft

Der volca kick ist mehr als eine Kickdrum Machine. Mit den 16 Tasten seiner Touchpanel-Tastatur kann man dynamische Kickbässe performen und mit der leistungsstarken Analogschaltung genau jene Subbässe erzeugen, die für Dance Music-Stile wie Grime oder Trap unverzichtbar sind.

Da der volca kick den gesamten tiefen und mittleren Frequenzbereich abdeckt, lassen sich mühelos Sequenzen mit Drumsounds wie Low Tom und High Tom sowie überraschende Soundeffekte erzeugen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.