Endorphin.es Furthrrrr Generator Dual VCO

alex4; reseller; vertrieb; Audio Damage; Broken Silicon; Cwejman; Doepfer; Erfindungsbuero Rest und Maier; Flame; Haken Audio; Hornberg Research; Kenton; KOMA Elektronik; Macbeth; Manikin; Meeblip; Rebel Technology; Sherman; SND; Verbos Electronics; Vermona
furttt_tn

CHF 728,00 CHF 728,00

Enthält 8% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Lieferzeit von bis zu 10 Werktagen

Art.-Nr.: sku_8772. Kategorien: , . Stichworte: , , . Marke:


Technische Details

Breite: 30 TE

Anschlüsse:
CV Eingang Mood

jeweils pro Carrier/Modulator:
Sinus Ausgang
Sägezahn Ausgang
Rechteck Ausgang
Soft Sync Eingang
Hard Sync Eingang
CV Eingänge 3x
FM Eingang

Über den Hersteller

Endorphin.es ist ein Hersteller aus Österreich, der sich auf hochwertige Eurorack-Module spezialisiert hat, die sich am sogenannten Westcoast-Style (sprich Buchla) orientieren.
Die Endorphin.es-Module sind vollständig kompatibel mit den Systemen und Modulen von Doepfer, Analogue Systems und anderen und bieten alle den 1 oder 1.2 V/Oct Standard.

Der Furthrrrr Generator der österreichischen Firma Endorphin.es ist ein komplexer Oszillator nach Art des Buchla 259.
Der Furthrrrr Generator verfügt über einen Hauptoszillator (carrier) mit einem umfangreichen, voll spannungssteuerbaren Wave Multiplier sowie über einen Modulationsoszillator (modulator), der den Hauptoszillator auch über Kreuz modulieren kann. Jeder Oszillator hat Hard und Soft Sync und besitzt einen integrierten Tuner. Die Frequenzpotis beider Oszillatoren haben 10 Umdrehungen und erlauben einfaches Stimmen der VCOs. Der Frequenzbereich beider VCOs reicht von 10Hz-10kHz (der LFO-Modus des Modulators geht natürlich tiefer).

Der Hauptoszillator (Carrier) gibt die Wellenformen Sinus, Sägezahn, Rechteck sowie Rauschen aus. Die zwei Ausgänge sind die “harmonische Sektion”. Diese erzeugt durch den Wave Multiplier in der rechten Sektion und dessen Parameter Symmetry, Order und furthrrrr sehr komplexe Klänge. Symmetry senkt den Pegel der geraden Obertöne und verstärkt den der ungeraden Obertöne (beim Rechteckausgang wird hiermit auch die Pulsbreite verändert). Order fügt den hohen Obertönen eine Sättigung hinzu und erinnert vom Klang her etwas an einen Tiefpassfilter. Furthrrrr verändert die Pegel der Obertöne, der durch die anderen Parameter eingestellt wurden und erzeugt durch Faltung sehr interessante, obertonreiche, teils brachiale Klänge. Alle drei Parameter können auch über Steuerspannungen geregelt werden. Es sind Eingänge für soft- und hard-sync vorhanden, mit dem Sync-Schalter kann direkt auf den Modulator gesynct werden.

Der Modulationsoszillator (Modulator) hat drei Wellenformen mit direkten Ausgängen; Sinus, Sägezahn und Rechteck. Bei interner Modulation über die “mood-Sektion” werden die Wellenformen über einen Taster ausgewählt; es gibt eine zusätzliche Treppenstufen-Wellenform, die aber durch das Stecken eines Signals in den externen Eingang deaktiviert wird. Ein Kippschalter aktiviert den LFO-Modus.

Die Mood-Sektion ist für die interne Modulation des Carriers über den Modulator zuständig. Kippschalter legen das/die Modulationsziel(e) fest, die natürlich gleichzeitig aktiviert sein können. Dies sind der Furthrrrr-Parameter der harmonischen Sektion, die Amplitude und die Frequenz des Hauptoszillators. Der Balanced-Schalter aktiviert die Ringmodulation zwischen beiden VCOs. Die Intensität der Modulation steuert der “mood index”-Potentiometer und der entsprechende CV-Eingang mit bipolarem Abschwächer.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.